So., 02. Mai | Webex-Link in der Beschreibung

Sonntagsvorlesungen – Was macht die Pathologie?

Prof. Dr. Verena Sailer erklärt das am Beispiel des Prostatakarzinoms
Anmeldung abgeschlossen
Sonntagsvorlesungen – Was macht die Pathologie?

Zeit & Ort

02. Mai, 11:30
Webex-Link in der Beschreibung

Über die Veranstaltung

Die Pathologie ist eine wichtige Partnerin der klinisch tätigen Ärztinnen und Ärzte. Trotzdem ist weitgehend unbekannt, welche Rolle Pathologinnen und Pathologen in der Versorgung von Patientinnen und Patienten spielen und wie sie arbeiten. Häufig werden Pathologinnen und Pathologen nur mit der Durchführung von Autopsien assoziiert, obwohl diese Tätigkeit lediglich etwa 5% ihrer Arbeitszeit ausmacht. Daneben werden sie auch nicht selten mit Rechtsmedizinern verwechselt. Die Pathologie als diagnostisches Fach, welches für viele Erkrankungen den Grundstein für eine spätere Therapieplanung legt, sollte besser bekannt sein.

Prof. Dr. Verena-Wilbeth Sailer, stellvertretende Institutsdirektorin am Institut für Pathologie des UKSH, Campus Lübeck, möchte am Beispiel der häufigsten Krebserkrankung des Mannes, des Prostatakarzinoms, einen Einblick in die Arbeit der Pathologie geben. Hierbei stellt sie neben Beispielen aus der alltäglichen Diagnostik auch neueste Forschungsergebnisse zum Prostatakarzinom vor und macht so das spannende Fach der Pathologie auch für ein breiteres Publikum zugänglich und begreifbar.

Die Veranstaltung wird über YouTube live gestreamt:

Weitere Infos findet ihr hier:

https://www.uni-luebeck.de/aktuelles/nachricht/artikel/sonntagsvorlesung-was-macht-die-pathologie.html

Anmeldung abgeschlossen