Applying open research practices to clinical research

Ein Event der Open Science Initiative Lübeck
Anmeldung abgeschlossen
Applying open research practices to clinical research

Zeit & Ort

25. Juni, 15:00
Webex-Link im Text

Über die Veranstaltung

Um der sogenannten "Replikationskrise" - der unerwarteten nicht-Replizierbarkeit vieler als robust angesehener Studien in vielen empirischen Wissenschaften (darunter etwa Psychologie, Medizin und Biowissenschaften) - zu begegnen, soll als eine von mehreren Maßnahmen Forschung offener stattfinden (für weitergehende Infos zu Open Science: https://www.cos.io/ ). 

Ein Beispiel hierfür ist die Veröffentlichung von Rohdaten. Dies hat klare Vorteile in Bezug auf die Weiternutzung von Daten, etwa für neue Untersuchungen oder Meta-Analysen durch andere Wissenschaftler*Innen, bringt in der medizinischen Forschung aber auch einige Herausforderungen mit sich, etwa wie mit sensiblen Gesundheitsdaten umgegangen werden soll. 

In einem 30-minütigen Vortrag wird Dr. Daniel Quintana auf diese und weitere Problemstellungen eingehen und anschließend für eine 30-minütige Diskussion zur Verfügung stehen. Der Vortrag und die Diskussion werden auf Englisch stattfinden. 

Dr. Daniel Quintana (https://www.dsquintana.com/) ist Senior Researcher im Feld der Biologischen Psychiatrie an der Universitetet i Oslo (Universität Oslo) und beschäftigt sich mit Sozialverhalten, dem Oxytocin-System, Herzratenvariabilität, Autismus-Spektrum-Störung und Meta-Analysen.

Die Veranstaltung findet in Webex statt: 

https://uni-luebeck.webex.com/uni-luebeck/j.php MTID=me4c7eff91ffedc83c73d80cd16d6926e

Meeting-Kennnummer: 121 394 4844

Passwort:  CGe8HMwEh92